Was ist ethische Zahnmedizin?

Die Zahnmedizin ist ein schnell wachsender medizinischer Bereich, und immer mehr Menschen suchen nach besseren, schnelleren und erschwinglicheren Lösungen für ihre Zahnprobleme. Glücklicherweise entwickelt sich die Technologie immer schneller, und jedes Jahr werden neue Technologien eingeführt. Einige grundlegende ethische Prinzipien bleiben jedoch bestehen, und es stellen sich neue Fragen im Zusammenhang mit der ethischen Zahnmedizin. In der Tat werden sie heutzutage immer wichtiger, um ethische Probleme in der Zahnmedizin zu lösen.

ethische Zahnmedizin
Ethische Zahnmedizin

In diesem Artikel lesen Sie etwas über ethische Zahnmedizin und einige wichtige Punkte. Danach lesen Sie über eine der heißesten Debatten in der zahnärztlichen Praxis: die minimal-invasive Zahnmedizin.

Was ist medizinische Ethik?

Ethik bezieht sich auf die moralischen Grundsätze, die die Menschen und alles, was sie tun, bestimmen. Die medizinischen Ethikkodizes gehen auf Hippokrates, einen griechischen Arzt, zurück. Seitdem haben Mediziner den Hippokratischen Eid abgelegt, der sie an die ethischen Grundsätze in ihrer Praxis bindet.

Heute ist die medizinische Ethik ein weithin akzeptierter Zweig der Ethik, der auf bestimmten Werten basiert, damit Fachleute moralische Dilemmas in der klinischen Medizin oder anderen medizinischen Praktiken und der Forschung lösen können. Betrachtet man ihren Ursprung und ihre Entwicklung, so stellt man fest, dass die Gesellschaften im Laufe der Jahre die Erfahrung gemacht haben, was der richtige oder gute Weg ist, um eine medizinische Praxis auszuüben.

Darüber hinaus haben gebildete Autoritäten einen Ethikkodex definiert, um sicherzustellen, dass solche Praktiken moralische Züge tragen und die medizinische Situation der Patienten verbessern. Die medizinische Ethik umfasst Prinzipien, die die Beziehungen der Fachleute zu den Patienten, der Gesellschaft und anderen Fachleuten regeln. Dabei handelt es sich in der Regel um aussagekräftige Prinzipien, die jedoch nicht unbedingt gesetzlich vorgeschrieben sind, da sie unter bestimmten Bedingungen für manche Menschen immer noch ein Dilemma darstellen. Es gibt jedoch viele Grundprinzipien, auf die sich alle einigen können, wie z.B. die Ablehnung von Unter- oder Überbehandlungen und die Verpflichtung zur Vertraulichkeit. Zusätzlich zu diesen übergeordneten ethischen Kodizes kann jeder Klinikbereich seine eigenen untergeordneten Grundsätze haben, die die Variablen innerhalb des Sektors und der Gesellschaft berücksichtigen.

Was ist ethische Zahnmedizin?

Die Zahnmedizin ist ein schnell wachsender medizinischer Bereich, und immer mehr Menschen suchen nach besseren, schnelleren und erschwinglicheren Lösungen für ihre Zahnprobleme. Glücklicherweise entwickelt sich die Technologie immer schneller, und jedes Jahr werden neue Technologien eingeführt. Einige grundlegende ethische Prinzipien bleiben jedoch bestehen, und es stellen sich neue ethische Fragen in der Zahnmedizin. In der Tat werden sie heutzutage immer wichtiger, um ethische Probleme in der Zahnmedizin zu lösen.

Ethische Zahnmedizin konzentriert sich auf die moralischen Aspekte der zahnärztlichen Behandlung und nicht auf die Qualität oder den Preis. Wie Sie vielleicht schon erlebt haben, erhalten viele Menschen eine zahnärztliche Behandlung, die aus irgendeinem Grund nicht ihren Erwartungen entspricht. Nehmen wir an, die möglichen Gründe lassen sich nicht durch offensichtliche Faktoren wie das Fachwissen des Zahnarztes, die verwendete Technologie oder das verlangte Geld definieren.

In diesem Fall können Sie sich auf ethische Probleme in der Zahnmedizin beziehen. In der Tat geht es bei der ethischen Zahnmedizin um jeden der oben genannten Faktoren, aber vor allem um sie. Hier finden Sie eine kurze Liste der wichtigsten Grundsätze der ethischen Zahnmedizin, die die Kliniken befolgen sollten.

Patientenbeteiligung Willkommen

Manche Zahnärzte glauben, dass sie sich am besten mit Zähnen auskennen. Tatsächlich können das nur wenige Menschen leugnen. Es geht jedoch nicht darum, ob man etwas über Zähne weiß oder nicht. Zahnärzte sollten sich darüber im Klaren sein, dass es sich um die Zähne ihrer Patienten handelt, und dass diese ein Mitspracherecht bei ihrer Behandlung haben müssen.

Patientenbeteiligung willkommen
Patientenbeteiligung willkommen

Die Selbstdarstellung und die Wünsche der Patienten sind von entscheidender Bedeutung und sollten niemals ignoriert werden. Dennoch sollten Zahnärzte die Patienten über die Grenzen der Behandlungen informieren, die gleichzeitig akzeptabel und gesund sind.

Gutes tun, ohne zu schaden

Zahnärzte sollen die Gesundheit und Sicherheit ihrer Patienten gewährleisten. Leider können einige Praktiken bestimmte unerwünschte Wirkungen haben, während sie dem Patienten eine bessere Zahngesundheit oder Zahnschönheit bieten. Dank der aufkommenden neuen Technologie können jedoch viele unerwünschte Wirkungen beseitigt oder minimiert werden. Daher sollten Zahnärzte ihr Wissen und ihre Erfahrung nicht auf ihre Schulausbildung beschränken. Dennoch sollten sie ihr Wissen auf dem neuesten Stand halten und sich ständig weiterbilden.

Gutes tun bedeutet auch, dem Patienten in kurzer Zeit die bestmögliche Behandlung zu einem erschwinglichen Preis zukommen zu lassen. Sparsamkeit und Zeitersparnis sind also weitere Komponenten der guten Tat. “Gutes zu tun” um des Geldes oder der Popularität willen zu vermeiden, ist zwar irgendwie möglich, verstößt aber gegen die oben beschriebenen ethischen Grundsätze.

Seien Sie fair und wahrheitsgemäß

Fairness bedeutet, Patienten aus allen Gesellschaftsschichten zu behandeln, unabhängig von ihrer Rasse, Religion, ihrem sozioökonomischen Hintergrund oder ihrem Gesundheitszustand. Wenn sich ein Zahnarzt bei der Gestaltung seines Lächelns mehr um einen Prominenten als um einen normalen Menschen kümmert, verstößt er gegen den Kodex der ethischen Fairness.

Wahrhaftigkeit ist ebenfalls sehr wichtig. Ein Zahnarzt sollte transparent und klar sein, was die Diagnose, die Behandlung und die Ergebnisse angeht. Dies steht in engem Zusammenhang mit einer Unter- oder Überbehandlung, die zu den größten Fallstricken der zahnärztlichen Behandlung gehören. Das Verschweigen einiger negativer Dinge um des Images willen könnte in der Zukunft noch größere Probleme verursachen.

Kosmetische Zahnmedizin und Ethik

Obwohl die Zahngesundheit immer wichtig ist, suchen in letzter Zeit immer mehr Menschen nach Möglichkeiten, ein besseres Lächeln zu bekommen. Viele Menschen möchten das schöne Lächeln haben, das sie im Fernsehen oder in den sozialen Medien sehen. Dieser Trend hat dazu geführt, dass die Menschen Zahnbehandlungen eher aus ästhetischen Gründen als aus Gründen der Zahngesundheit durchführen lassen. In der Tat ist der Wunsch nach einem schöneren Lächeln völlig akzeptabel, solange Sie Ihre Zahngesundheit nicht riskieren.

Kosmetische Zahnmedizin und Ethik
Kosmetische Zahnmedizin und Ethik

Das ist der Punkt, den manche Patienten vielleicht ignorieren, aber Zahnärzte oder Kliniken sollten ihn nie vergessen. Minimalinterventionelle Zahnmedizin bedeutet, dass an einem Zahn nur so viel gearbeitet wird, wie nötig ist, ohne weitere Anwendungen. Aus Mangel an ethischen Bedenken riskieren manche Zahnkliniken oder Fachleute jedoch Ihre zukünftige Zahngesundheit, um bessere oder einfachere kosmetische Ergebnisse zu erzielen.

Ethische Zahnmedizin und minimal-invasive Zahnmedizin

Die minimal-invasive Zahnmedizin ist eine Antwort der ethischen Zahnmedizin auf die oben genannten ethischen Bedenken. Wie Sie vielleicht bereits wissen, ist in den meisten Praxen für kosmetische Zahnheilkunde ein Feilvorgang als Teil der Vorbereitung für den nächsten Schritt erforderlich. Diese Vorbereitung muss hochsensibel sein, und das Ausmaß des Abfeilens sollte für jeden Zahn eines jeden Patienten kritisch abgeschätzt werden.

Minimal-Invasive Zahnmedizin
Minimal-Invasive Zahnmedizin

Andernfalls wird der Zahnschmelz auf der Zahnoberfläche in Zukunft leicht zerfallen. Daher folgt jeder Fachmann, der sich an die ethische Zahnmedizin hält, den Praktiken der minimal-invasiven Zahnmedizin. Bei der minimalinvasiven Zahnmedizin wird so weit wie möglich auf die Präparationsmethode verzichtet. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, wird zu einer minimal-invasiven Methode geraten, bei der nur wenig oder gar keine Oberfläche entfernt werden muss.Leider legen einige Kliniken oder einzelne Zahnärzte den Schwerpunkt auf eine höhere kosmetische Schönheit mit einer weniger aufwändigen Behandlung in kürzerer Zeit, was auf Kosten der Zahngesundheit der Patienten geht. Sie neigen dazu, Recht und Ethik in der Zahnmedizin zu ignorieren. Dennoch gibt es immer noch viele Kliniken und Fachleute, die eine ethische Zahnmedizin um jeden Preis anstreben.

Für weitere Informationen, bitte das Formular ausfüllen.

    Telefon *

    Röntgenaufnahme/Foto:

    GDPR

    WhatsApp Icon
    Click for WhatsApp !